DER RDV IN ZAHLEN

Der RDV ist in dezentralen Datenbanken organisiert. Die Partnerverbände unterhalten eigene Oracle-Datenbanken mit eigenen EDV-Abteilungen. Über 90% der EDV-Programme werden gemeinsam im RDV entwickelt. Durch die gewählte dezentrale Lösung lassen sich regionale Besonderheiten leicht in das System einpassen.

  • über 55.000 Betriebe mit Direktzugriff

  • rund 2,3 Millionen lebende Kühe

  • über 100 Millionen Tierstammdaten

  • über 100 Millionen Kalbungen und Laktationen

  • über 200 Millionen Besamungen

  • über 500 Millionen Einzelprobemelkergebnisse

  • Leistungsergebnisse seit 1960

  • über 1 Terabyte Datenvolumen

  • Onlinenutzung und Mobile Device Services


BETREUTE TIERE IN DEN GESELLSCHAFTERVERBÄNDEN


LKV Baden-Württemberg Betriebe Tiere
Milchviehhalter 4.689 296.039
MLP Ziegen/Schafe 56 2.778
Ferkelerzeugung, Schweine- u. Rindermast 328

LKV Bayern Betriebe Tiere
Milchviehhalter 18.343 944.748
MLP Ziegen/Schafe 70 5.710
Ferkelerzeugung, Schweine- u. Rindermast 3.519

LKV Nordrhein-Westfalen Betriebe Tiere
Milchviehhalter 3.609 349.769

LKV Schleswig Holstein Betriebe Tiere
Milchviehhalter 2.554 321.329

Zucht Data Österreich Betriebe Tiere
Kontrollbetriebe Milch 19.257 427.492
Kontrollbetriebe Mutterkuh 2.845 27.403
MLP Ziegen/Schafe 425 19.873

Gesamt 55.695 2.395.141

Stand: 2019

Verteilung

Der RDV erfasst in seinen Systemen annähernd 2,5 Millionen Daten zu lebenden Milchkühen (Anteil nach Ländern)